galerie alpha arte – brugg

isla isla isla isla

arbeiten auf papier 10 x 20 cm

Text zur Ausstellung in der Galerie Alpha Arte in Brugg

Rittiner Anton wurde im Jahre 1960 in Simplon Dorf, Kanton Wallis, geboren. Stark geprägt von seinem landschaftlichen Umfeld der Berge, dem Dorfleben und seiner Familie mit 10 Geschwistern entwickelte er eine sehr eigenständige Sicht der Dinge. Bereits mit 17 Jahren begann er mit professionellem Zeichnen und Malen. Doch davon liess sich nicht leben. Er absolvierte eine Lehre als Dekorationsgestalter und arbeitete mehrere Jahre in diesem Beruf. Regelmässig besuchte er Kurse an der Kunstgewerbeschule Bern und an der Schweizerischen Malschule. Beeinflussen liess er sich von Paul Riniker, Arthur Freuler und so weiter…

Rittiner & Gomez

1992 verabschiedete sich Anton Rittiner aus der Erwerbswelt und baute mit Gomez das gemeinsame Atelier in Hondrich auf. Sein „Alter Ego“ Gomez sorgt immer wieder für Verwirrung, Fragen und Staunen. Gomez ist keine real existierende Person, und jede Ähnlichkeit mit einer solchen wäre unbeabsichtigt. Er gehört zu Rittiner wie der Schatten zum Licht und umgekehrt.

Die Malerei

Charakteristisch ist die Vielseitigkeit: grossflächige Öl- und Acrylbilder sind ebenso entstanden wie feine, zarte Aquarellbilder. Grundlagen dazu sind zahlreiche, während Reisen entstandene Skizzen. Auch die tagtäglichen Bilder in den Medien inspirieren die Malerei. Typisch sind zudem ausdrucksstarke Menschengestalten und kräftige, kontrastreiche Farben. In manchen Bildern ist der Einfluss der Bande Dessinée deutlich zu sehen. Die mit Kontrasten aufgebaute Spannung ermöglicht ein intensives Mitleben und lassen eigene Wahrnehmungen und Deutungen beim Betrachtenden entstehen.

Das Netz

In den letzten acht Jahren ist die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten des Webs hinzugekommen. Die virtuelle Insel „Isla Volante“ zeigt fortschrittliche und zukunftsfreundliche Lebensformen sowie interessante, eigenständige Menschen. Auf der eigenen Website „rittiner-gomez“ sind vergangene und aktuelle Begebenheiten nachzulesen und zu sehen.

Text: S. Schneider / Galerie Alpha Arte

Galerie Alpha Arte / Brugg

kategorie: ausstellungen · geschrieben