Rittiner & Gomez

Ein Essay

Corona
Skizze auf Papier 30 x 20 cm

Skizzen zu Text von Anja Nora Schulthess

Erscheinen im AAKU Aargauer Kulturmagazin

Von Kindern und Käfern, der Lust an der Angst, der Verdammnis des Atmens und Madame Psychosis

Ein Essay über das Leben als junge Autorin, Mutter und Freundin in pandemischen
Zeiten, in denen sich infantile Misanthropie und Sensationslust kreuzen …

Essay als PDF

weiterlesen…

Illustration · Publikation · Skizzen

Comics · Illustration · Publikation

Ein Blick hinter die Kulissen

Bilder Logbuch Isla Volante
Bilder aus dem Logbuch Isla Volante

Im Gespräch mit Sandra Matteotti

Ich hörte mal, der grösste Feind des Künstlers sei nicht mangelndes Talent, sondern die Störung durch andere Menschen. Brauchen Sie zum Arbeiten Stille und Einsamkeit, oder stören Sie andere Menschen nicht?

Zu Talent können wir nichts sagen. Zum Arbeiten brauchen wir nicht Stille. Hören oft Radio oder Musik. Das mit den Menschen ist tatsächlich so eine Sache, selbes, wenn sie nicht im gleichen Raum sind, können wir nicht arbeiten.

Können Sie Ihren Weg von der ersten Idee bis hin zur fertigen Illustration beschreiben?

Meistens kommen beim Lesen eines Textes, die Bilder ganz automatisch, es gilt dann eine Auswahl zu treffen. Machen auch nie Entwürfe, lassen die Bilder quasi, aus dem Papier heraus wachsen.

Wenn sie an Ihre vergangenen Arbeiten denken: Gibt es ein Projekt, das Sie als Ihr Lieblingsprojekt bezeichnen würden? Wenn ja: Welches, und wieso?

Ewig Dein“ eine Liebesgeschichte mit einem wortlosen Comic auf 26 Bildern für die Ausstellung „Liebes Radio“ im historischen Museum Luzern. Jede Woche der Ausstellung kam ein neues Bild hinzu. Den Auftrag erhielten wir 4 Tage vor der Ausstellungseröffnung. Es war also ein Sprung in das kalte Wasser und wie die Geschichte enden würde, wussten wir beim Start noch nicht.

Das ganze Gespräch mit Sandra Matteotti auf: Kreativ Zeiten

Geschrieben · Publikation

Normalität

Das e-Magazin HAURUCK zeigt Kurzübungen von Kreativen. Wünschen dir viel Spass beim Durchblättern.

HAURUCK

Das HAURUCK Magazin ist ein Projekt von der Fotografin Barbara Hess

Comics · Publikation · Skizzen

Kitsune

kitsune

Sudabeh Mohafez / Rittiner & Gomez

Drei Mikroromane

Edition Azur

Gemeinsam mit den Bildermachern Rittiner & Ggomez legt Sudabeh Mohafez mit ihrem zweiten Buch in der Edition azur eine ganz besondere Sammlung vor: drei Mikromane in sechzig Kapiteln mit sechzig Bildern.
„In der Ferne, die Felsen“ unternimmt eine reise an den Nullpunkt des erzählens und erkundet unser Unbehagen an Geschichten, die sich gängigen Plots verweigern. „das eigenartige Haus“ lässt zwei Menschen am Rande der Gesellschaft zu Wort kommen, deren Leben eine ganz und gar überraschende Wendung nimmt. Der Titel Roman „Kkitsune“ schließlich berichtet vom stillen Weg zurück ins Glück.
Die Koproduktion entstand vor dem Hintergrund des intensiven Austauschs von Sudabeh Mohafez und Rittiner & Gomez auf ihren Weblogs während der
jahre 2005 bis 2013.

Leseprobe / Bestellen

Stimmen zu Kitsune

„Was auch in diesen Texten passiert, das ist die klangliche Komponente, das Schwingen der Texte: wie das Metrum eines Textes mit dem kongruent ist, was die Figuren antreibt. Fast automatisch wird der Leser dazu verführt, den Text plötzlich laut zu lesen, um die Stimmung noch besser zu erfassen.“
Deutschlandfunk „Büchermarkt“ zu Kitsune: Lerke von Saalfeld

weiterlesen…

Comics · Isla Volante · Literatur · Publikation