begegnung

strandweg spiez
begegnung / strandweg spiez – faulensee / thunersee

eine Arbeit die zusammen mit Christoph Flück entstand

Thunersee am Strandweg Spiez – Faulensee

Konstruktion einer Plattform in Schiffform aus Lärchenholz, 5m lang, auf der ca.150 Federstahlstäbe stecken, die oben mit einem Aluminiumzylinder enden.

Auf den Aluminiumzylinder sind die Namen von Spaziergängerinnen, Wanderer, Passantinnen und Strandläufer eingravieren. So wird die Plattform zu einem imaginären Begegnungsort. Ein Schiff ist eine Verbindung von zwei Ufern von Ländern und Kontinenten.

Ohne das sich die Menschen aufeinander zu bewegen sind Begegnungen unmöglich. Die Bewegung des Schiffes das Wiegen der Stäbe soll dies symbolisieren. Die Namen auf den Aluminiumzylinder stehen für die Menschen die sich auf ihrem Lebensweg, ihrer Reise begegnen. Die Spaziergängerinnen können so nicht nur dem Kunstwerk begegnen, sondern ein Teil des Werkes werden, sich mitbeteiligen und bleiben so nicht nur Zuschauerinnen und Konsumenten.

Neben der Begegnung von Menschen, Natur und Kunst kommt hinzu, dass die Arbeit auch das Werk zweier Künstler ist. Also wird der ganze Arbeitsprozess zur Begegnung, aus der etwas Neues entstehen kann.

Info

Initiant der Aktion “Kunst am Strandweg” war Christoph Hürlimann.
Gefördert und unterstützt wurde der Anlass vom Verein “Spiez Aktiv

kategorie: projekte